Aktuelles vom ASB Katastrophenschutz

  • false

    Aktuelles vom Katastrophenschutz

    Aktuelles vom Katastrophenschutz

    Wir suchen Männer und Frauen, welche sich ehrenamtlich in unseren beiden Zügen "Transport-Logistik" und "Behandlungszug" einbringen möchten. Wir bieten Ihnen in den entsprechenden Fachdiensten diverse Ausbildungen. Ob Feldkoch, Gruppenführer, Sanitätshelfer oder Sanitätsdienstler.

    zur Stellenausschreibung

ASB Ortsverband Chemnitz und Umgebung e.V.

Katastrophenschutz

Bildergalerie

Der Katastrophenschutz ist im Jahr 2011 umstrukturiert worden und seit dem bestehen in den großen Städten Chemnitz, Leipzig und Dresden vom Bund aufgestellte und finanzierte Medical Task Force Einheiten. Diese sind in 4 Züge unterteilt und unterliegen einer eigenen Verbandsführung.

Seit Juli 2011 betreibt der ASB Chemnitz die Transport- und Logistik-Komponente. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk auf der Herstellung und Verteilung von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfes. Des Weiteren unterliegt dieser Komponente die Errichtung von Notunterkünften, Strom- und Wasserbereitstellung.

 

Als Fahrzeuge stehen ein Mercedes Benz 7,5 t LKW, ein Feldkochherd der Fa. Kärcher und ein Mercedes Benz Sprinter zur Verfügung. Weiterhin stehen als verbandseigene Fahrzeuge ein Fiat Dukato mit Kofferaufbau und 2 Ford Transit als Mannschaftstransportwagen zur Verfügung.

Die Transportkomponente arbeitet eng mit den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Chemnitz zusammen und besetzt hierbei 6 Mercedes Benz KTW Typ B mit WAS-Ausbau.

Seit dem 1. Januar 2015 betreibt der ASB Chemnitz den Behandlungszug 2 der 25. Medizischen Task Force der Stadt Chemnitz. Dieser ist für die Behandlung und Versorgung von Verletzten und Betroffenen im Bereich des Massenanfall von Verletzten, als auch bei anderen Großschadenslagen zuständig und ausgestattet.

Hierfür stehen 3 MAN 10 t GW-San zur Verfügung, die selbstständig und ohne externe Anbindung arbeiten können.

 

Aufgaben des Logistik- und Transportzuges: 

 

Errichtung und Betreibung von Verpflegungsausgabestellen und Notunterkünften

 

Betreuen und vorübergehendes Unterbringen von hilfebedürftigen Personen und eingesetzten Kräften

 

Beschaffung, Zubereitung und Ausgabe von Verpflegung an Hilfebedürftige und Einsatzkräfte

 

Versorgen von Hilfebedürftigen und Einsatzkräften mit Gütern des dringendsten persönlichen Bedarfs

 

Mitwirken beim Evakuieren und Registrieren Hilfebedürftiger

   

Mitwirkung bei Hilfsmaßnahmen anderer Fachdienste, insbesondere des Sanitätsdienstes, gegebenenfalls Transport von Verletzten

 

Betreuungseinsatz der 25. Medizinischen Task Force durch einen Bombenfund in Chemnitz

Am 12.10.2015 wurde in Chemnitz eine 5-Zentner Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden.

Bildergalerie

Am Mittag wurde eine 5-Zentner Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg auf dem Gelände der Deutschen Bahn, in der Nähe des Hauptbahnhofes bei Bauarbeiten gefunden. Daraufhin wurde die 25. Medizinischen Task Force der Stadt Chemnitz (MTF) am Nachmittag gegen 15:48 Uhr alarmiert um die Evakuierung der Anwohner zu unterstützen. Die Kameradinnen und Kameraden ASB Ortsverband Chemnitz und Umgebung e.V. besetzten umgehend die Fahrzeuge des Behandlungszuges 2 und begannen sofort die Versorgung der Evakuierten vorzubereiten. Es wurden warme und kalte Getränke, sowie ein warmer Imbiss für alle Evakuierten vom Betreuungs-/ Logistikzug des ASB organisiert. Die Sammelstellen für die Evakuierten Bewohner wurden von der 25. MTF besetzt. Gemeinsam mit dem DRK und den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Chemnitz formiert sich die 25. MTF zu einer großen und starken Einsatzeinheit. So konnte binnen kurzer Zeit die Betreuung beginnen. Alle Krankentransportfahrzeuge der 25 . MTF waren mit im Einsatz. Für die Helfer endete der Betreuungseinsatz gegen 1:15 Uhr, als die letzten Evakuierten wieder wohlbehalten in ihren Wohnungen angekommen waren.

Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer!   

 

ASB Ortsverband Chemnitz und Umgebung e.V.

Die 26. Landesmeisterschaften des Landes- Musik- und Spielleutesportverbandes Sachsen e.V.

Am 11.06.2016 starteten drei unserer ehrenamtlichen Helfer_innen zur Absicherung nach Radeberg.

Bildergalerie

An diesem Wochenende (10.-12. Juni 2016) trafen sich in Radeberg die sächsischen Fanfarenzüge, Schalmeienorchester, Erwachsenen- und Nachwuchsspielmannszüge zum sportlich-musikalischen Wettstreit.
Zum Glück und zur Freude der Sanitäter und Veranstalter kam es zu keinen größeren Verletzungen. Es wurden einige Pflaster, sowie Kühlakkus gegen zahlreiche Insektenstiche verteilt. Anscheinend zog die Musik nicht nur zahlreiche menschliche Zuhörer an, sondern leider auch stechende Insekten.
Um 17.00 Uhr endete der Einsatz der Helfer mit glücklichen Gesichtern auf Seiten der Sanitäter und auch der Gäste.
Am nächsten Morgen waren zwei „neue“ Sanitäter_innen zur Absicherung nach Radeberg gereist. Auch sie durften die Veranstaltung begeleiten und hatten glücklicherweise nur kleine Einsätze. Unter anderen gingen sie auch als "Optiker" durch und reparierten defekte Brillen. Auch dies zählt zur Ersten Hilfe am Mensch, bevor er sich größere Verletzungen zu zieht.
Es verlief alles ruhig und so endete die Veranstaltung ohne weitere Zwischenfälle.
Wir gratulieren auf diesem Weg den Siegern der Wettstreite und wüschen weiterhin viel Spaß beim Musizieren.
 
Wir danken Radeberg für die Gastfreundschaft und würden uns über eine weitere Absicherung freuen.
Euer ASB Sanitätsdienst

 

ASB Ortsverband Chemnitz und Umgebung e.V.

Chemnitzer Indoor Soccer Europameisterschaft der Firmen 2016

Anlässlich der diesjährig stattfindenden Europameisterschaft, fand am 06.06.2016 von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr, in der Powerhall Chemnitz die Europameisterschaft der Firmen statt.

Bildergalerie

Anlässlich der diesjährig stattfindenden Europameisterschaft, fand am 06.06.2016 von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr, in der Powerhall Chemnitz die Europameisterschaft der Firmen statt. Zu diesem sportlichen Event starteten insgesamt 20 Mannschaften mit jeweils 10 Minuten Spielzeit. Die Allstars vom Brauclub/Stadtstreicher gewannen das harte Finale gegen die Jungs von der Haller Security. Ingesamt fanden 64 Spiele statt, bei denen beachtliche 528 Tore fielen.
Fair Play war einer der Gründe, weshalb größeren Verletzungen aus blieben.
Somit musste der Sanitätsdienst 10 kleinere Verletzungen vor Ort versorgen und ein Patient stellte sich direkt im Krankenhaus vor.
Wir wünschen den Verletzten alles Gute.

Wir danken den 2 Sanitätern für Ihren Einsatz

 

ASB Ortsverband Chemnitz und Umgebung e.V.

10. Kinderfest in Burgstätt

Am 01.06.2016 fand das 10. Kinderfest in Burgstätt im Wittenhainer Park statt.

Bildergalerie


Am 01.06.2016 fand das 10. Kinderfest in Burgstätt im Wittenhainer Park statt. Das Fest wurde von zahlreichen „großen“ und „kleinen“ Gästen besucht. Es gab viele Attraktionen wie beispielsweise Kinderschminken, Clown und Fußballparcour. Höhepunkt des Kinderfestes war die Eröffnung des neuen Spielplatzes, durch den Bürgermeister. Die Überraschung ließ die Kinderaugen strahlen und alles wurde sofort ausprobiert.
Der ASB Sanitätsdienst sorgte nicht nur für die medizinische Absicherung, sondern war an diesem Tag auch ein Kindermagnet. Sie präsentierten den neugiereigenen Gästen das Fahrzeug, Material und erklärten ihr Arbeitsfeld. Das Kinderfest blieb zum Glück ohne Vorkommnisse, sodass genügend Zeit blieb um sich den neuen ASB Nachwuchs zu widmen.
Im nächsten Jahr hoffen wir, dass sich das Wetter etwas freundlicher zeigt.

Vielen Dank an die tüchtigen Sanitäter

 

ASB Ortsverband Chemnitz und Umgebung e.V.

„Hellerau meets International Norwegen“

Medizinische Absicherung im Boulevardtheater Dresden.

Bildergalerie

Am Freitag den 03.06.2016 war das Thema im Boulevardtheater Dresden „Hellerau meets International Norwegen“. Es fand ein Open Air Konzert statt, bei dem Norwegische Musik gespielt wurde. Die Besucherzahl lag auf Grund des Wetters bei ca. 500 Personen. Diese hatten jedoch genügend Platz um das Tanzbein zu schwingen ohne jemanden zu verletzen. Die medizinische Absicherung verlief  ruhig und ohne Vorkommnisse. Die Kooperation und Organisation mit der Veranstalterin war sehr gut.

Wir danken den 3 fleißigen Sanitätern_innen.

 

Leipzig sieht schwarz!

Ein viertel Jahrhundert trifft sich nun schon die schwarze Szene zum Wave-Gotik-Treffen in Leipzig.

Bildergalerie

Ein viertel Jahrhundert trifft sich nun schon die schwarze Szene zum Wave-Gotik-Treffen in Leipzig.
Das Jubiläumsfestival fand dieses Jahr vom 13.-16. Mai 2016 statt. Die Eröffnungsfeier zum 25. Jubiläum fand mit 10´000 Besuchern am 12. Mai 2016 im Freizeitpark Belantis statt.
Die Örtlichkeiten der Feierwütigen sind in ganz Leipzig verteilt. In den verschiedenen Locations traten 250 nationale und internationale Bands und Künstler auf.
Unsere diesjährige Arbeiter-Sammariter-Bund Sanitätsdienstgruppe setzt sich aus elf Personen zusammen. Diese begleiten das Festival von Freitag den 13. bis Dienstag den 17. Mai 2016. Die Medizinischen Absicherungen fanden im Täubchental, Felsenkeller, Schauspielhaus, Stadtbad und im Eventpalast statt.
Alle Verletzungen konnten nach besten Wissen und Gewissen schnell versorgt werden. Sogar kleine Schusterarbeiten an kaputten Kostümen konnten vom ASB repariert werden.
Mit rund 23´000 Besuchern waren dies 3000 Besucher mehr als im Vorjahr 2015.
Nachdem das Festival in den frühen Morgenstunden des Dienstages zu Ende ging, traten auch wir die Heimreise nach Chemnitz an. Am Dienstagabend begann für unsere Einsatzkräfte die Zeit der Nachbereitung unter dem Motto: „Viele Hände, schnelles Ende!“. Das Mannschaftszelt wurde aufgebaut damit es trocknen kann. Alle Autos wurden geputzt und alle fehlenden Materialien neu bestückt.
Die Zeit und das Wetter nagte an unseren Kräften.   
Gern unterstützen wir auch im nächsten Jahr den ASB Leipzig tatkräftig bei der „schwarz Arbeit“ und zählen auf schöneres Festivalwetter.


Liebe Grüße
Euer ASB Sanitätsdienst Chemnitz

 

Tag der offenen Tür in der F.-A.-W. Diesterweg Oberschule in Chemnitz

Am Freitag den, 29 Januar 2016 war der Katastrophenschutz Gast zum Tag der offenen Tür der F.-A.-W. Diesterweg Oberschule in Chemnitz

Bildergalerie

Mit 7 ehrenamtlichen Helfern stellte der Behandlungszug 2 der 25. Medizinischen Task Force aus Chemnitz, seine Möglichkeiten bei Katastrophenfällen und Großschadenslagen vor. Das Publikum erfreute sich eines Behandlungsplatzes mit Übungsmöglichkeiten zur Herz-Lungen-Wiederbelebung und Demonstrationen eines externen automatischen Defibrillators. Weiterhin konnten ein Krankentransportwagen und der Gerätewagen Sanität besichtigt werden. Viele Fragen der Ersten Hilfe und der Ersten Hilfe für Kinder konnten mit den anwesenden Helfern ausgiebig besprochen werden.

Vielen Dank an unser ehrenamtlichen Helfer für ihre Bereitschaft zur Unterstützung.

01-FEB-2016