ASB Ortsverband Chemnitz und Umgebung e.V.

10 Jahre Wohn-Park Geibelhöhe

Wir feiern am 26. März 2019 zusammen mit der CAWG eG unser 10-jähriges Bestehen und laden alle unsere Mieter zu einem kleinen Beisammensein herzlich ein.

Seit 10 Jahren besteht der WOHN PARK Geibelhöhe des ASB OV Chemnitz und Umgebung e.V. Die CAWG e.G. entschloss sich im Jahr 2007 im Stadtteil Gablenz einen kompletten Wohnblock zu einem Service Wohnen umzugestalten.

Der ASB in Chemnitz konnte nach zahlreichen Gesprächen als Kooperationspartner gewonnen werden.

Nach einer intensiven Umbauphase konnten bereits im März 2009 die ersten Mieter in den WOHN PARK einziehen.

Die sehr weitläufige Anlage, mit den barrierefreien Wohnungsgrundrissen, die Außenlifte bis zur  Straße, die sonnigen Südbalkone mit dem angrenzenden Park, das alles waren Kriterien für einen Umzug in den WOHN PARK.

Im Erdgeschoßbereich, welcher auch barrierefrei für alle Bewohner erreichbar ist, entstand die Begegnungsstätte des ASB mit einer Cafeteria.

Das Team des ASB versucht für die Bewohner und die Gäste aus dem Wohngebiet in der Begegnungsstätte des ASB einen abwechslungsreichen Alltag zu gestalten. Jeder Tag in  der Woche ist mit reichhaltigen Angeboten ausgefüllt.

Der Montagmorgen beginnt mit dem Gesang der WOHN PARK Lerchen und am Nachmittag treffen sich die Bewohner zum Senioniorenstammtisch nebst Kaffeeklatsch. Der Kuchen für den Kaffeenachmittag wird immer frisch von den Mitarbeitern des ASB gebacken und so lockt der Duft aus dem Backofen die Bewohner in die Cafeteria.

Am Dienstag steht das Gedächtnistraining mit Maik Schneidenbach auf dem Plan, welches auch sehr gern durch unsere Bewohner und Besucher aus dem Stadtteil angenommen wird.

Die Wochenmitte gestalten die Künstler des Aquarellmalkurses unter der Leitung von Gabriele Steinbrück, deren Bilder in den Räumlichkeiten der CAWG und auch im WOHN PARK betrachtet werden können.

Am Nachmittag finden sich die "Spieler" in der Cafeteria ein. Bei dem selbstgebackenem Kuchen macht das Rommé und Skatspiel umso mehr Spaß.

Der Donnerstag im WOHN PARK ist ganz dem Sport gewidmet. Am Morgen treffen sich die Sportler der Walkinkgruppe unter der Leitung von Rita Seyferth zum gemeinsamen Walken und am Nachmittag findet sich die Seniorensportgruppe mit dem Physiotherapeuten Jens Müller in der Cafeteria ein.

Der Freitag bleibt mit Absicht ohne Veranstaltungen, denn  irgendwann müssen auch mal die Einkäufe erledigt und der Haushalt gemacht werden.

Eine Bewohnerin berichtet: “Seit dem ich hier im WOHN PARK lebe, habe ich einen Terminplaner wie ein Manager. Jeder Tag ist ausgefüllt und wenn meine Kinder anrufen, bin ich immer verplant. Aber genauso habe ich mir meinen Lebensabend vorgestellt, ich habe jeden Tag etwas Sinnvolles vor, treffe nette Leute und kann meine vielfältigen Interessen teilen.“

Ein besonderer Höhepunkt des Monats ist immer die Ausfahrt in die nähere Umgebung. Jeden letzten Dienstag im Monat können die Bewohner, dank unseres Reiseunternehmers Krauß, zahlreiche Ausflüge in den Regionen des Erzgebirges, der Sächsischen  Schweiz und den Leipziger Seenländer erleben.

Aber auch die Aussenterasse lädt in den Sommermonaten zu zahlreichen Festen ein. Bereits im Mai wird der Grill angezündet und mit vielen Events von Künstlern und dem Service des Hauses erleben die Bewohner viele schöne Sommerabende im WOHN PARK.

Ebenso berichten die Bewohner von den Festen in der Cafeteria, jeder Abend wurde eindrucksvoll vom Team des ASB geplant: ein DDR Abend, ein griechischer Abend, der russische Abend, eine Reise nach Italien und zurück zum Oktoberfest nach München…mit den entsprechenden Menüs, es war immer ein Highlight der Veranstaltungen.

Das Team des ASB steht den Bewohnern neben den kulturellen Veranstaltungen auch mit fachlicher und medizinischer Kompetenz zur Seite. Durch den Betreuungsvertrag des ASB wird eine fachliche Betreuung  24 h gesichert und die Mitarbeiter des  ASB stehen im Betreuungsbereich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.