ASB Ortsverband Chemnitz und Umgebung e.V.

„Fliegerbombenfund in Chemnitz!“ - Einsatz für die 25. Medizinische Task Force Chemnitz (MTF)

Nach dem Fund einer amerikanischen Fünf-Zentner-Bombe aus dem 2. Weltkrieg am Mittwoch, dem 04. November 2020, wurde am Donnerstag der Katastrophenalarm in Chemnitz ausgerufen.

Für die größte Evakuierungsaktion in Deutschland unter Corona-Bedingungen mussten 15.000 Menschen der Stadtbezirke Markersdorf, Hutholz und Morgenleite ihre Wohnungen verlassen.

Bereits in Vorbereitung auf die großflächige Evakuierung am Freitag wurden die K&S Seniorenresidenz und das Matthias-Claudius-Haus der Diakonie am Donnerstagnachmittag unter Mithilfe unserer Einsatzkräfte geräumt.

Die Alarmierung der Behandlungskomponente und des Logistik- und Transportzuges fand am Donnerstag um 12:05 Uhr statt. Umgehend sammelten sich die Helfer zur Besetzung der Fahrzeuge im Feuerwehr-Technischen-Zentrum.

In Zusammenarbeit mit der CVAG, 8 Krankentransportwagen (KTW) der 25. MTF und mehreren Rollstuhltransportern konnten 40 liegende, 30 sitzende und rund 90 gehfähige Bewohner in andere Einrichtungen evakuieren.

Um die Versorgung aller Helfer zu gewährleisten wurde ebenso die Teileinheit Logistik der 25. MTF alarmiert. Durch Nutzung ihrer Feldküche kümmerte sie sich um die Bereitstellung einer warmen Mahlzeit pro Tag für alle eingesetzten Kräfte.

Am Freitagmorgen 5 Uhr alarmierte die Integrierte Regionalleitstelle Teileinheiten der 25. Medizinische Task Force für Tag 2 der Großevakuierung. Wieder waren die Behandlungskomponente und der Logistik- und Transportzug die ersteintreffenden Einheiten, begleitet von unzähligen Helfern der Freiwilligen Feuerwehren Chemnitz, Berufsfeuerwehr Chemnitz und den angeforderten sächsischen Katastrophenschutzeinheiten.

Gemeinsam schafften wir es mit hunderten Einsatzkräften den Sperrkreis von 1000 m gegen 12 Uhr vollumfänglich zu räumen, hierbei wurden allein 330 liegende und sitzende Betroffene mit KTW´s und MTW´s (Mannschaftstransportwagen) evakuiert.

Parallel betreuten Einheiten der 25. MTF mit 5 Gerätewagen Sanität 5 Evakuierungsobjekte, weitere 3 Objekte wurden durch andere sächsische Einheiten betreut.

Nach Entschärfung der Bombe konnten alle Betroffenen in ihre Häuslichkeiten zurückgebracht werden.

Nur durch Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure kann solch ein Einsatz erfolgreich umgesetzt werden.

Besonderen Dank unseren Eisatzkräften der 25. Medizinischen Task Force sowie den drei freiwilligen Helfern aus dem Altenpflegeheim / Tagespflege Rembrandtstraße.

Ihr alle habt gezeigt, dass unser Motto „Wir helfen hier und jetzt“ mit Leben erfüllt wurde.

  • Evakuierung unter Corona Bedingungen

    Evakuierung unter Corona Bedingungen

  • Vorbereitung für das Mittagessen

    Vorbereitung für das Mittagessen

  • Essensausgabe

    Essensausgabe

  • Verpflegung aller Einsatzkräfte

    Verpflegung aller Einsatzkräfte

  • 05:30Uhr Der Einsatz beginnt

    05:30Uhr Der Einsatz beginnt

  • slide