Leckeres Dankeschön
Enge Zusammenarbeit in der Nachbarschaft

Unser Wohnzentrum an der Rembrandtstraße ist mit Akteur*innen der Stadt Chemnitz und der direkten Nachbarschaft eng vernetzt: Die Kolleg*innen haben sich im Laufe des Sommers mit Jacqueline Drechsler von der Bürgerplattform Chemnitz-Mitte und Johanna Richter vom Stadtteilbüro Reitbahnviertel getroffen und Ideen für eine Zusammenarbeit besprochen und in der Vergangenheit auch schon verschiedene gemeinsame Projekte auf den Weg bringen können. Dank der großzügigen Unterstützung beider Institutionen konnten beispielsweise bereits zwei neue Bänke aufgestellt und eine Blühwiese mit dauerhaft angelegten Blühstauden angelegt werden, was sich sehr schön in den bisher angelegten Garten mit Wasserrad, Insektenhotel, Pavillon und kleinen Wohlfühlinseln einfügt. Die Bewohner*innen nutzen den Garten so oft es möglich ist und auch Gäste aus dem Stadtteil sind jederzeit willkommen. Das Projekt wurde im Rahmen der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden über den Verfügungsfonds Reitbahnviertel gefördert. Der Verfügungsfonds dient der Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und der Beteiligung lokaler Akteure an Stadtentwicklungsprozessen. Dabei finanzieren sich die Fonds bis zu 50 % aus Mitteln der Städtebauförderung und zu mindestens 50 % aus Spenden oder Eigenmitteln der Akteur*innen. Und noch ein zweites Projekt haben wir gemeinsam umgesetzt: Unsere Holzwerkstatt hat kurzerhand die Blumenpflanzgefäße am Annenplatz wieder aufgemöbelt und gemeinsam haben wir sie vor Ort neu bepflanzt. Wir freuen uns schon auf viele weitere gemeinsame Projekte!

Neue Technik für unser Wohnzentrum
Erstes Wohnbereichsgrillen im Altenpflegeheim Rembrandtstraße
Zu Gast beim Kinderfest am Globus im Neefepark